Fish & Chips

Original Fish & Chips werden in England in Papier gewickelt und direkt daraus gegessen.
Dazu reicht man noch Aioli!

Zutaten (für 3 Portionen):

150 g Mehl, 1 TL Backpulver, ½ TL Salz, ¼ L Wasser, 1 Ei,
600 g Kartoffeln, 400 g Seelachsfilet, Pfeffer, Salz, 100 g Aioli

Zubereitung:

Frittierfett auf 150° C vorheizen. Für den Ausbackteig Mehl mit Backpulver, Salz, Wasser und einem Eigelb (Eiweiß für später aufbewahren) zu einem dickflüssigen Teig verrühren. 15 min quellen lassen. Die Kartoffeln schälen, waschen, trocknen und in Streifen wie Pommes (Chips) schneiden.
Die Chips in heißem Fett in 3 Portionen à 3 min. hellbraun backen. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Die Temperatur der Fritteuse auf 180° C erhöhen.
Das Seelachsfilet pfeffern, salzen, in wenig Mehl wenden und in mundgerechte Stücke schneiden. Eiweiß steif schlagen und unter den Teig rühren. Den Seelachs durch den Teig ziehen. Ca. 9 – 10 min hellbraun backen.
Den Fisch auf Küchenpapier abtropfen lassen und die Chips noch einmal für ca. 30 Sekunden im Fett erhitzen.

Fish & Chips anrichten und Aioli dazu reichen!

 
Seite drucken